Die Zahn-Technik ist im wahrsten Sinne ein Handwerk .
Aufgabe des/der Zahntechniker ist, alle Arten von Zahnersatz, wie Zahnkronen, Brücken, Teil- und Vollprothesen, Inlays, kieferorthopädische Behandlungsgeräte, Knirscherschienen
wie auch Schienen für Kieferbrüche
oder Mundschutze für Sportarten herzustellen.
Die Zahntechnik ist damit ein wichtiger Teilbereich
zahnärztlicher Behandlungsabläufe .


Inlays & Onlays

 


Inlays für die kleinen Defekte im Zahn 
Eine besonders haltbare Versorgung für Zahndefekte -auch Kariesschäden-

bieten die absolut passgenauen Guß-Füllungen aus edlem Gold 
Sie stellen im nicht-sichtbaren Bereich der Seitenzähne eine sinnvolle, dauerhafte

und sehr hochwertige Alternative speziell zu Amalgam + Kunststoff dar 


Einlagefüllungen, so genannte Inlays oder Onlays, die fehlende Zahnsubstanz

ersetzen und zur Rekonstruktion der Kaufläche gefertigt werden,

befriedigen höchste Ansprüche und werden nach einem zahnärztlichen Abdruck

oder einem digitalem Mundscan in unserem Labor handgefertigt

und vom Zahnarzt später in den Zahn einzementiert


Keramische Inlays/Onlays  
                                     versprechen ggfls. eine noch perfektere Ästhetik

                                                   verbunden mit einer ebenfalls sehr langen Lebensdauer 
                              In Form und Farbe sind so behandelte Zähne
                                           nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden

                                                             Alle Formen des Ersatzes verloren gegangener Zahnsubstanz

                                             lassen sich gut rekonstruieren und sicher befestigen

                                                            Kauhöhen & Artikulationsabrationen, Abbrüche und Verluste
können in Keramik und Metall passgenau gefertigt werden

und sind zur Wiederherstellung stabiler Kaufunktionen bereit
 

BEGEISTERUNG FÜR TELESKOP-KRONEN-TECHNIK


Diese Technik kombiniert den festsitzenden und den herausnehmbaren Anteil am Zahnersatz.

Teleskopgetragener Zahnersatz sitzt angenehm fest
und verhindert Druckstellen,  zeichnet sich durch einen
hohen Tragekomfort aus und kann im Bedarfsfall jeder-
zeit zur Reinigung aus dem Mund genommen werden.
Voraussetzung sind ein oder möglichst mehrere noch
fest sitzende Zahnstümpfe, die mit einer Doppel-Krone
versehen werden, welche wiederum als Befestigungs-
element für den herausnehmbaren Zahnersatz dienen.

Die Teleskop-Technik erspart Patienten die ästhetisch
und physiologisch unschönen Halte-Klammern
bei ‚herausnehmbarem‘ Zahnersatz


Veneers - keramische Schalen

Unser aller Zähne verschleißen mit zunehmendem Alter durch Essen und Trinken,

 

Knirschen und verschiedene Säuren, wodurch sich der Zahnschmelz in seiner Länge

und Dicke verringert. 

 

Dank unserer Spezialmethode können wir zusammen mit den Zahnärzten

sowohl die Größe, die Farbe, Form, Stellung und Länge der Zähne rekonstruieren. 

Das zahnkruse Veneer hat praktisch die gleichen Eigenschaften

wie Ihre natürlichen Zähne: stark, schön und gesund

Als Neuheit haben wir das zahnkruse-non-prep-Veneer entwickelt. 
Mit dieser neuen Technik können die Zahnärzte minimalinvasiv
Korrekturen an Ihren Zähnen vornehmen .

Eine schonende Methode für Ihr neues Lächeln.  

Veneers sind filigrane, dem natürlichen Zahn in Form und Farbe

naturgetreu nachempfundene Keramikschalen
Diese Kera-Schalen (Veneer/Luminier) kommen z. B. bei Zahn-
Verfärbungen, Lücken und unregelmäßig stehenden Frontzähnen

zum Einsatz  .   Um ein Veneer aufzubringen, wird die Oberfläche
des Zahnes vom Behandler nur (wenn nötig) minimal 'präpariert'
und damit gesunde Zahnsubstanz geschont.
Die hauchdünnen, oft nur ca. 0,5 mm dicken Schalen werden fugendicht auf die Fontzähne geklebt


            Das Ergebnis überzeugt durch sein harmonisches Erscheinungsbild