implantologisch

Oft ist die herkömmliche (zweidimensionale) Röntgendiagnostik nicht ausreichend,

um die Implantatbehandlung sicher zu planen. Zum Beispiel, wenn wenig Kieferknochen

vorhanden ist oder ein Nerv in der Nähe der Zahnwurzeln verläuft.

In diesen Ausgangsituationen besteht die Möglichkeit, die Implantation vorab computergestützt
am Bildschirm zu planen – einschließlich genauer Position und Größe der Implantate.


Hier, lieber Behandler, liebe Behandlerin sind wir langjährig erfahren

und können Ihnen eine echte, sichere Hilfe sein

und wichtige aber zeitaufwändige Arbeit vorbereiten

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Das Entscheidende: Die 3D-Planung bietet für Sie mehr Sicherheit.

Die Vorteile der 3D-Planung:

  • Eine präzisere Beurteilung und damit ein umfassenderer Schutz von empfindlichen Bereichen des Kiefers (z. B. Nervenbahnen) sind möglich.

  • Ein eventuell erforderlicher Knochenaufbau kann unter Umständen umgangen werden, da der vorhandene Knochen besser ausgenutzt wird.

  • Oft können das Aussehen und die genaue Ausrichtung des Zahnersatzes (z. B. eine Krone) schon vor dem Eingriff bestimmt werden – dieses Vorgehen geht vom gewünschten Ergebnis aus und hat Vorteile für die Zahnästhetik.

So funktioniert die 3D-Planung:

  • 1. Mit moderner dreidimensionaler Röntgentechnik werden einzelne Schichtaufnahmen Ihres Kiefers erstellt.

  • 2. Diese Einzelbilder werden von einem Computerprogramm zu einem Komplettbild zusammengesetzt. Ihr Kiefer steht dann am Monitor als dreidimensionales Bild zur Verfügung. Wir können es drehen, von allen Seiten betrachten und beliebig vergrößern.

  • 3. Das Einfügen der künstlichen Zahnwurzeln wird schon vor der eigentlichen Implantation und unter Berücksichtigung der optimalen Position „virtuell“ am Monitor durchgeführt.

Navigierte Implantation

Zusätzlich kann auf Basis der 3D-Planung eine Implantationsschablone hergestellt werden. Sie dient beim späteren Einfügen der Implantate in den Kiefer als Führung für den Bohrer und gibt die genaue Position der Implantate für den Eingriff genau vor. Daher spricht man von „navigierter Implantation“.

Die Vorteile der Navigation:

  • Die Implantation wird weiter vereinfacht und die Gesamt-Behandlungszeit verkürzt.

  • Der Eingriff kann in aller Regel gewebeschonender und für Patienten angenehmer und sicherer durchgeführt werden. Unter anderem, weil nur wenige oder keine Zahnfleischschnitte nötig sind.

Was macht den Unterschied ?

Mehr Präzision und Sicherheit dank virtueller Planung.

Höchste Präzision und maximale Sicherheit – dies ist unser oberstes Ziel.

Mit zukunftsweisenden Technologien, langjähriger Erfahrung im Bereich der Implantatprothetik und der Implantatplanung sowie aktuellstem Know-how aus Forschung und Entwicklung stellen wir

für Sie den Operationsverlauf beim Einsatz

von Implantaten sicher.    

Dank exakter Simulation, in höchster
Transparenz und immer optimal abge-
stimmt auf die Bedürfnisse Ihres Patienten
erarbeiten wir mit Ihnen sowohl die
computernavigierte 3D-Planung als auch

individuelle Planungsvorschläge.

​​

So ! kommen unsere bereits sehr zahlreich gefertigten Planungs-/-Bohr-

schablonen zum sicheren Einsatz. Von der Implantat-Planung verstehen wir etwas, weil wir uns seit den 90er Jahren intensiv damit beschäftigen

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

zahnkruse labor eK

präzision & ästhetik
ZTM Torben Friedrichsen e.K.

Curslacker Neuer Deich 66
21029 Hamburg-Bergedorf

Tel. 040 7200700

info@zahnkruse.de

www.zahnkruse,de

© 2019 zahnkruse Labor e.K..

 Erstellt + Bildgestaltung  Wix.com, Inc